Allgemeine Geschäftsbedingungen

der MBV GmbH

Hauptstraße 41, D-21266 Jesteburg
Stand August 2022
Präambel
Die MBV GmbH (im Folgenden „MBV“ genannt) ist ein Behandlungsverbund von Ärzten und Therapeuten (nachfolgend „Behandler“ genannt) für hochwertige Medizin und empathische Behandlung, die über tatsächliche Expertise in der wirksamen Therapie von Impfschäden verfügen. Auf der Homepage www.corona-impfschaden-hilfe.de stellt MBV ein Aufnahmeformular zur Verfügung, über das die Nutzer nach einem passenden Therapeuten suchen können, indem sie darlegen, wann und wie welcher Impfstoff verabreicht wurde, zu welchen Impfwirkungen es gekommen ist und welche Vorerkrankungen vorgelegen haben. Auch werden Corona-Erkrankungen ausführlich abgefragt. Die Angaben können für sich selbst, als auch für eine von dem Ausfüllenden vertretene Person erfolgen. Die eingegebenen Informationen und Daten werden im Anschluss von einer virtuellen Patientenaufnahme ausgewertet und an einen passenden Behandler weitergeleitet. Der Behandler wird sich dann mit dem Nutzer in Verbindung setzen, um einen Termin für eine Diagnose und Therapie zu vereinbaren.
Geltung dieser Bedingungen
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten nur für die in der Präambel beschriebene formulargestützte Eingabe der benötigten Daten (Leistung) gegen die Auswertung und anschließende Kontaktvermittlung zu einem Behandler (Gegenleistung).

Eine darüberhinausgehende Diagnose oder Therapieempfehlung ist ausdrücklich nicht geschuldet. Diese erfolgt durch den vermittelten Behandler. Die Leistungsangebote des Behandlers können in Kassen- als auch in Privatleistung bestehen und werden von dem Behandler entsprechend abgerechnet.
Einverständniserklärungen
1. Zum Zwecke der Vertragserfüllung durch MBV erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass MBV die Daten ansieht und auswertet; MBV die Daten an einen passenden Behandler weiter gibt; der ausgewählte Behandler den Nutzer zwecks Terminabsprache für eine Diagnose und Therapieempfehlung kontaktiert.

2. Darüber hinaus hat der Nutzer beim Durchlaufen des Formulars die Möglichkeit, auf freiwilliger Basis Einwilligung zu erteilen, dass

Forscher des MBV die Daten anonymisiert wissenschaftlich auswerten, um Erkenntnisse über die Wirkung der Impfstoffe gewinnen zu können;

MBV die Daten im Falle des Verdachts eines Impfschadens anonymisiert und pseudonymisiert an das Paul Ehrlich Institut (PEI) und die Europäische Arzneimittelbehörde EMA übermittelt zwecks statistischer Erfassung weiterleitet;

MBV die Daten im Falle des Verdachts, dass aufgrund eines Impfschadens Schadenersatzansprüche bestehen könnten, an einen geeigneten Rechtsanwalt weitergegeben werden und dass dieser den Nutzer dann kontaktiert.
Eingabe der Daten für Dritte
Der Nutzer hat auch die Möglichkeit, die Dateneingabe für einen Dritten vorzunehmen, sofern und soweit er hierfür von dem Dritten bzw. im Falle einer Totmeldung von den Erben bevollmächtigt wurde. Auf Verlangen hat der Nutzer MBV die Bevollmächtigung vorzuweisen. Der Vertragsschluss erfolgt in diesem Falle durch den Nutzer als Vertreter des Dritten im Namen des Dritten / der Erben.
Datenschutz
Die Datenschutz-Informationen können HIER abgerufen werden.
Widerrufsbelehrung
Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können: